Lithium Batterien / Li-Ion Akkus im Flugzeug

Dürfen Lithium Batterien und Akkus auf Flugreisen mitgenommen werden?

Es hängt von der Batterie oder dem Akku ab. Grundsätzlich gilt:
Je leistungsfähiger der Akku, desto mehr Einschränkungen gibt es. Eingeteilt werden Batterien und Akkus in je 3 Kategorien, für die unterschiedliche Regeln gelten:

Bei Akkus ist die Leistung in Wh entscheidend

Woher weiss ich wieviel Wattstunden (Wh) mein Akku hat?

LeistungBeispiel
weniger als 100 Wh
  • Smartphone /Handyakkus (ca. 5-15 Wh)
  • Tablet Akku (ca. 10-20 Wh)
  • Digitalkamera Akku (ca. 2-8 Wh)
  • Notebookakkus (ca. 25-80 Wh)
  • Akkuschrauber (ca. 20-30 Wh)
  • 18650 Akku (ca. 8-12 Wh)
  • Drohne (ca. 40 bis 100 Wh)
von 100 Wh bis 160 Wh
  • Akkus für schwere Werkzeuge
über 160 Wh
  • E-Bike Akkus
  • Akkus für große schwere Werkzeuge


Bei Lithium Batterien ist der Lithiumgehalt entscheidend

Woher weiss ich wieviel Gramm Lithium ein meiner Batterie steckt?

LithiumgehaltBeispiel
weniger als 2g
  • alle Lithium Knopfzellen (z.B. im Autoschlüssel)
  • Lithium Batterien bis Baugröße AA
  • Lithium Photobatterien CR2, CR123A, 2CR5, CR-P2
von 2g bis 8g
  • Lithium Batterien z.B. Baugrößen C, D
mehr als 8g
  • trifft auf keine handelsüblichen Batterien zu


Unterschiedliche Regeln für Ersatzakkus und in elektronischen Geräten verbaute Akkus

Für Akkus und Batterien, die nicht in ein Gerät eingesetzt sind, sondern als Ersatz mitgeführt werden, gelten deutlich strengere Vorschriften.

Ersatzbatterien im aufgegebenen Gepäck sind meist verboten. Ersatzbatterien müssen - sofern von der Fluggesellschaft erlaubt - als Handgepäck in der Kabine mitgeführt werden.

Powerbanks zählen übrigens als Ersatzbatterien und nicht als elektronisches Gerät.

Ersatzbatterien müssen immer gegen Kurzschluss gesichert sein. Transportieren Sie die Batterien am Besten in der ungeöffneten Originalverpackung, einer geeigneten Batteriebox oder kleben Sie die Pole ab.



Akkus ins Handgepäck oder in den Koffer?

Letztendlich gelten die Vorschriften der jeweiligen Fluggesellschaft. Diese können sich im Detail unterscheiden (z.B. Anzahl der erlaubten Geräte oder Batterien). Die Regeln einiger wichtiger Airlines sind im nächsten Absatz verlinkt.

Die folgende Übersicht zeigt die Schnittmenge der Regeln

Gruppeim Gerät verbautErsatzakkus
< 100 Wh (Akku)
< 2g Li (Batterie)
Handgepäck: erlaubt Handgepäck: teilweise erlaubt
Aufgegebenes Gepäck: teilweise erlaubt Aufgegebenes Gepäck: teilweise erlaubt, oft auch verboten
100-160 Wh (Akku)
2-8g Li (Batterie)
Handgepäck: teilweise genehmigungspflichtig Handgepäck: teilweise genehmigungspflichtig, oft auch verboten
Aufgegebenes Gepäck: verboten Aufgegebenes Gepäck: verboten
> 160 Wh (Akku)
> 8g Li (Batterie)
generell verboten generell verboten

Für medizinische Geräte oder Mobilitätshilfen gibt es teilweise Sonderregelungen die die Mitnahme dennoch ermöglichen



Unterschiedliche Regelungen einzelner Airlines

Die Regelungen von einzelnen Airlines zum Transport von Ersatzbatterien oder Akkus weichen teilweise voneinander ab. Bitte unbedingt vorher nochmal die Bedingungen der jeweiligen Airline checken. Nach Sicherheitsvorfällen wie dem Samsung Galaxy Note 7 Akku Problem im Jahr 2016 kommt es auch immer wieder zu Anpassungen.

Richtilinen der Fluggesellschaft
Lufthansa
Air France
American Airlines
British Airways
Delta Airlines
Easyjet
Emirates
Ryanair

Neu hinzugekommen ist das Thema Smart Luggage. Das sind Gepäckstücke mit einem eingebauten Akku zum Laden von Smartphones oder mit integrierter Kofferwaage. Sofern es sich um einen integrierten Lithium Ionen Akku handelt der nicht herausgenommen werden kann, so werden diese Gepäckstücke von manchen Airlines (insbesondere amerikanischen) gar nicht transportiert. Lässt der Akku sich herausnehmen, so muss er im Handgepäck sicher verpackt und gegen Kurzschluss gesichert transportiert werden.



Nennenergie von Lithium Ionen Akkus

Die Nennenergie wird in Milliwattstunden (mWh) gemessen. Es gibt seit einiger Zeit eine Kennzeichnungspflicht wonach diese Angabe auf dem Akku aufgedruckt sein muss. Siehe Beispiele unten:

Der Wert lässt sich aber einfach errechnen, indem man die Akkuspannung mit der mAh Angabe multipliziert.

Akkuspannung in VKapazität in Ah / mAhEnergiegehalt in Wh
3,7V3500 mAh oder 3,5 Ah12,95 Wh
11,1V4400 mAh oder 4,4 Ah48,8 Wh
12V2500 mAh oder 2,5 Ah30 Wh
Nennenergie Angabe bei Notebookakku
Notebookakku mit 57 Wh

Nennenergie Angabe bei 18650 Akku
18650 Akku (für E-Zigarette) mit 9,36 Wh


Lithiumgehalt von Lithium Metall Batterien

Im Gegensatz zu den Li-Ion Batterien gibt es hier keine Kennzeichnungspflicht. Woher kann man dann wissen wieviel Gramm Lithium in einer Batterie enthalten ist? Das verraten nur die Sicherheitsdatenblätter der Hersteller.
Lithium AA Batterie
Als Anhaltspunkt: Eine AA Lithium Batterie enthält weniger als 1g Lithium. Siehe Sicherheitsdatenblatt. Nur Lithium Batterien der Größe C und D fallen in die Kategorie mit mehr als 2g Lithium. Aber auch die kleinste Lithium Knopfzelle z.B. im Autoschlüssel fällt immernoch in die Kategorie bis 2g Lithium.

Warum gibt es diese ganzen Einschränkungen für Lithium Akkus und Batterien?

Das chemische Element Lithium ist sehr reaktionsfreudig. Wird eine Lithium Batterie beschädigt, so kann sie sich selber entzünden.

Zwar müssen alle Hersteller Ihre Lithium Batterien ausgiebig testen und nachweisen dass bestimmte Kriterien erfüllt werden, aber an Bord eines Flugzeuges geht Sicherheit eben über alles. Deshalb gibt es genaue Vorschriften für die Mitnahme von Lithium Batterien im Flugzeug als Handgepäck oder als aufgegebenes Gepäck.



Wie viele Batterien oder Akkus darf man mitnehmen?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, weil die Regelungen einzelner Fluggesellschaften voneinander abweichen.

Grundsätzlich lässt sich sagen dass Batterien und Akkus im Handgepäck befördert werden sollen.

Kleine Akkus im Smartphone, Notebook oder der Digitalkamera sind unproblematisch. Ebenso Knopfzellen im Autoschlüssel oder eine Fernbedienung.

Ersatzakkus sind problematischer als Akkus, die in Geräten eingebaut oder eingesetzt sind. Lose transportiert dürfen weniger oder manchmal auch gar keine Akkus mitgenommen werden

Starke Akkus mit mehr als 160mAh dürfen nicht an Bord von Passagierflugzeugen mitgenommen werden. Das betrifft z.B. E-Bike Akkus.