Batterie für Rauchmelder

Meist kommen in Rauchmeldern 9 Volt Batterien zum Einsatz. 9 Volt Lithium Batterien können in einem Rauchmelder bis zu 10 Jahre lang halten bevor sie ausgetauscht werden müssen. In vielen Rauchmeldern kommen aber auch fest verbaute Langzeitbatterien zum Einsatz. Wenn diese nach 10 Jahren leer sind muss der komplette Rauchmelder mit entsorgt werden, da diese Batterien nicht getauscht werden können.

Wie Rauchmelder Batterie tauschen?

Um die Batterie vom Rauchmelder zu tauschen muss dieser von der Decke aus der Halterung abgenommen werden. Oft geht dies durch eine Drehbewegung entgegen dem Uhrzeigersinn (also nach links). Manche Rauchmelder haben auch Magnetbefestigungen. Das Batteriefach ist nach herausdrehen aus der Halterung meist schon frei zugänglich.

Batterietausch Rauchmelder 9V Batterie

Welche Batterie für Rauchmelder

Meist sind in Rauchmeldern 9V Batterien verbaut. Lesen Sie unbedingt die Hinweise welche Batterie verwendet werden soll. In dem abgebildeten ABUS Rauchmelder ist dazu ein Hinweis aufgedruckt: 9V Lithium Batterien z.B. EVE CR9V/P oder Ultralife U9VL-J-P. So gesehen ist es nicht ratsam wie abgebildet eine normale 9V Alkaline Batterie zu verwenden, sondern eine 9V Lithium Batterie (wobei der Hersteller egal ist). Warum ist das wichtig? Alkaline Batterien und Lithium Batterien haben unterschiedliche Entladekurven. Bei Alkaline Batterien sinkt die Spannung recht schnell mit zunehmendem Entladezustand der Batterie. Bei Lithium Batterien bleibt die Spannung länger konstant, bis sie kurz vor Ende schwächer wird. Die Elektronik erkennt schwache Batterien an eben diesem Spannungsabfall. Es kann also sein dass bei Alkaline Batterien viel zu früh wieder angezeigt wird dass die Batterie leer ist.

Kann ich Rauchmelder mit Akkus betreiben

Bitte nicht machen. Akkus sind für den Einsatz im Rauchmelder ungeeignet und sogar gefährlich. Auch neuere Akkus mit Ready to Use Technologie haben im Gegensatz zu Batterien eine höhere Selbstentladung. Gut möglich dass die Akkus weniger als ein Jahr halten. Wenn Sie die Akkus zum Aufladen aus dem Rauchmelder nehmen, dann ist dieser so lange ausser Betrieb. Viel gefährlicher ist aber dass Rauchmelder womöglich einen leeren Akku nicht rechtzeitig erkennen bzw. melden können bevor dieser komplett entleert ist.

Kann ich eine 10 Jahresbatterie tauschen?

Manche Rauchmelder sind mit fest verbauten Lithium Batterien ausgestattet, die bis zu 10 Jahren halten sollen. Diese Batterien sollen tatsächlich nicht getauscht werden, da Rauchmelder eine Betriebszeit von 10 Jahren haben und danach ersetzt werden sollen. Wenn Sie den Rauchmelder abnehmen und kein Batteriefach finden, dann finden Sie vielleicht einen Hinweise auf fest verbaute 10 Jahresbatterien. Letzten Endes handelt es sich bei dieser 10 Jahresbatterie nicht um ein Wunderwerk der Technik sondern um eine oder mehrere parallel geschaltete ganz normale Lithium Batterien. Denn Lithium Batterien halten wirklich länger als Alkaline Batterien.

Rauchmelder mit 10 Jahresbatterie

Wie oft kann die Batterie getauscht werden

Schauen Sie in der Betriebsanleitung nach der vorgesehen Betriebszeit für den Rauchmelder. Oft sind dies 10 Jahre. Meist ist das Produktionsdatum auf der Rückseite des Rauchmelders mit aufgedruckt. In dieser Zeit können Sie die Batterie wechseln so oft es nötig ist. Nach Ablauf dieser Zeit sollten Sie neue Rauchmelder installieren.

Folgende Verwendungszwecke sind in dieser Kategorie gruppiert:
  • Rauchmelder
  • Feuermelder
  • Funkrauchmelder
  • Brandmelder