Stirnlampen fürs Joggen

Was ist wichtig für eine Sport Stirnlampe?

Ausreichend Helligkeit

Wer im dunkeln Sport betreibt braucht eine Stirnlampe um selber sehen zu können und um von anderen gesehen zu werden.

200 Lumen sind ausreichend viel um den Nahbereich auszuleuchten, sodass man sicher sieht wo man hintritt.

Sport Stirnband

Stirnbänder für Sport Lampen sind atmungsaktiv und durchlässig für Schweiss.

Reflektoren auf dem Stirnband erhöhen die passive Sichtbarkeit für den Verkehr

Die Fenix Modelle HL18R-T und HM65R-T haben ein ergonomisches Einstellsystem für die Weite des Stirnbands, welche sich mit einer Hand bedienen lässt. Durch Drehen wird es enger. Beim Anheben des Einstellrades findet eine Zugentlastung statt.

Akkulaufzeit

Wenn Sie regelmäßig laufen dann ist ein Modell mit Akkus sinnvoll. Natürlich können Sie auch wiederaufladbare Akkus in Modellen verwenden, die für den Batteriebatrieb ausgelegt sind. Das Laden über einen USB-Port in der Stirnlampe erspart das Herausnehmen der Akkus und auch ein externes Ladegerät.

Wenn die höchste Leuchtstufe als Turbo-Modus deklariert ist, und hinter der Laufzeitangabe ein Sternchenverweis ist, dann bedeutet das, dass diese Helligkeitsstufe nur Kurzzeitig für wenige Sekunden oder Minuten verwendet werden kann und nicht für den Dauerbetrieb ausgelegt ist.